Herdenschutzhunde in Hessen

Mir einer von 25 Teilnehmern besuchten Presse- und Fachveranstaltung zu Herdenschutzhunden schloss die Jugendbildungsstätte ihre 2019er Vortragsreihe zum Themenbereich Biologische Vielfalt ab. Diesmal hatten der Schäferverein im Werra-Meißner-Kreis und der Hessische Verband für Schafzucht und -haltung miteingeladen, während das Hessische Umweltministerium und der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen finanziell unterstützten. Im Zentrum des Abends standen Wesen, Aufgabe und Wirkung von Herdenschutzhunden, deren Einsatz vor dem Hintergrund einer mögliche Rückkehr des Wolfes die nordhessischen Schafhalter zunehmend in Erwägung ziehen. Welches Konfliktpotential damit verbunden ist und wie es gelöst werden kann, ist in den Pressebeiträgen von HNA und lokalo24 gut zusammengefasst.

12.04.2019